Passailer Volkslauf 2014

Hohe Teilnehmerzahlen und tiefe Temperaturen – so präsentierte sich der 29. Passailer Volkslauf am 30.05.2014.
Ließen die kühlen Wetterbedingungen die Zuschauer, entlang des Rundkurses durch den Passailer Ortskern, zittern, fühlten sich die Läufer bei diesen sichtlich wohl.
So konnte im Hauptbewerb (12 Km) ein neuer Streckenrekord vom steirischen Spitzenläufer Thomas Rossmann (Kolland Topsport) in 38:09:80 aufgestellt werden.
Hannes Farnleitner vom RC TRI RUN Arbö Weiz schlug sich als Vierter und Sieger in der M35 Klasse im stark besetzten Teilnehmerfeld hervorragend. Nicole Peßl war die 2 schnellste Dame hinter der überragenden Mortanscherin Maria Hochegger (Running-Team Lannach).

Ergebnisse der RC TRI RUN Arbö Weiz Läufer und Läuferinnen:

Kinderlauf Jg 05-08
WU8 10.Rang Steinbauer Stefanie 00:05:22.45
MU8 2.Rang Farnleitner Bastian 00:04:14.95
MU8 4.Rang Kopp Emanuel 00:04:35.39
MU10 10.Rang Grabner Felix 00:04:26.70
WU10 11.Rang Kopp Helena 00:04:44.99

Schülerlauf Jg 99-04
WU12 11.Rang Schmidt Sarah 00:10:26.97
MU12 2.Rang Hofer Florian 00:07:15.41
MU14 3.Rang Farnleitner Niklas 00:07:47.70
WU14 7.Rang Schmidt Sabrina 00:09:45.40

U18 und Hobbylauf (4 Km)
MU18  2.Rang   Traussnig Trajan 00:15:47.10

12.Rang Preisler Erwin 00:18:23.85
3.Rang Moser Sylvia  00:19:04.67
9.Rang Farnleitner Silvia 00:21:16.22

Hauptlauf (12Km)
W 30 2.Rang Peßl Nicole 00:49:51.16
M 35 1.Rang  Farnleitner Hannes 00:42:01.40
M 35 3.Rang Winter Bernd 00:42:35.09
M 35 11.Rang Kopp Hannes 00:53:52.28
W 40 3.Rang Martinelli Maria 00:58:19.71
M 45 2.Rang Hartmann Maximilian 00:46:21.25

Alle Ergebnisse: Hightech Timing

pa_DSC00855pa_DSC00859pa_DSC00861 pa_DSC00864 pa_DSC00866 pa_DSC00868 pa_DSC00869 pa_DSC00870

 

14. Kathreiner Genusslauf 2014

Am 24.05. fand der 14. Kathreiner Genusslauf statt, der die 3. Station des Weizer Bezirkslaufcups war und zum Berglaufcup zählte.

Bei schon sommerlich heissen äusseren Bedingungen konnte das schöne St. Kathrein am Offenegg an die 190 Teilnehmer begrüssen.
So auch  Riccardo Sterni (SV Triest) aus Italien, der einen neuen Streckenrekord in 0:41:48,8 min. auf der hügeligen 12 Km Strecke lief. In einem spannenden Rennen verwies er Bernd Pöllabauer (USV Gasen 0:44:34,2 min) und Thomas Unger (Team Vegan.at  0:44:37,7 min) auf die Plätze.

Der RC-TRI-RUN Arbö Weiz konnte mit seinem 21 Läufern starken Team 14 Podestplätze erreichen.
Hervorzuheben ist der 3fach Sieg der Herren in der M 35 Klasse, angeführt von Hannes Farnleitner vor Bernd Winter und Gottfried Grabner und der Sieg von  Emma Breitenberger bei ihrem Laufdebüt bei den Bambinis.

U6 Bambinis w
1 Rang BREITENBERGER Emma   0:01:38,3

U8 w
5 Rang STEINBAUER Stefanie  0:06:36,5

U8 m
1 Rang FARNLEITNER Bastian 0:05:25,0
2 Rang KOPP Emanuel  0:05:36,7

U10 w
5 Rang KOPP Helena  0:05:35,2
10 Rang BREITENBERGER Hanna  0:05:58,0

U10 m
5 Rang GRABNER Felix 0:05:31,9

U12 m
1 Rang HOFER Florian  0:04:58,3
3 Rang TRAUSSNIG Jonas  0:05:36,9

U14 m
2 Rang FARNLEITNER Niklas 0:12:03,2
6 Rang DERLER Daniel 0:13:51,0
kath_IMG_20140524_145611 kath_IMG_20140524_151508 kath_IMG_20140524_153540 kath_IMG_20140524_153856 kath_IMG_20140524_153930 kath_IMG_20140524_184842 kath_IMG_20140524_185123 kath_IMG_20140524_185610

U18 m
1 Rang TRAUSSNIG Trajan 0:10:25,8

Hobby m
1 Rang FALK Philipp 0:09:54,3
9  Rang HADLER Gottfried  0:13:56,9

Damen 30
1  Rang PEßL Nicole  0:58:13,9

Herren 35
1 Rang FARNLEITNER Hannes  0:45:42,4
2  Rang WINTER Bernd  0:46:43,8
3  Rang GRABNER Gottfried  0:52:24,8
6  Rang KOPP Hannes  0:58:21,6

Damen 40
4 Rang MARTINELLI Maria  1:07:08,1

Herren 40
3 Rang STACHERL Hannes 0:54:00,1

Herren 45
3 Rang HARTMANN Maximilian 0:52:45,6

Alle Ergebnisse auf www.wsv-kathrein.at

Hunderte Fotos findet man HIER

kath_IMG_20140524_185944kath_IMG_20140524_190904kath_IMG_20140524_190712kath_IMG_20140524_190421kath_IMG_20140524_191057

2. Schwarzataler Sprint-Triathlon Ternitz (NÖ)

Am 18.05. fand der 2. Schwarzataler Sprint-Triathlon in Ternitz bei Neunkirchen (NÖ) statt.
Bei kühlen Temperaturen und teilweise leichtem Regen startete auch der RC TRI RUN Arbö Weiz Triathlet Ulli Katzer die Mission EM Qualifikation.
Folgende Distanzen mussten absolviert werden:
Schwimmen: 500 m – 10 Längen a 50 m im Sportbecken
Radfahren: 20,0 km – 1 Runde
Laufen: 5,0 km – 2 Runden zu je 2,5 km

Ulli Katzer konnte mit einer Gesamtzeit von 1:01:02 den 16. Gesamtrang erreichen.
In der für die EM Quali ausschlaggebenden Wertungsgruppe M45 konnte Katzer den 2. Rang erkämpfen und sich somit für die Heim-EM qualifizieren.
Teilzeiten:
Swim: 0:07:04
Bike: 0:31:46
Run: 0:19:48

Wir gratulieren zu dieser guten Leistung und der erfolgreichen Qualifikation!!
DIe ETU European Triathlon Championships 2014 findet heuer in Kitzbühel statt.

MTB Bike-Opening Stattegg 2014

TOP Form von HAUSLEITNER Josef  vom RC-TRI-RUN ARBÖ Weiz in Stattegg bestätigt!

Überlegener Sieg in der Masterklasse für Hausleitner Josef, auf der durch Regen extrem schweren Strecke beim Grazer Bike-Opening in Stattegg am 10.05.2014.
Die 4 Runden absolvierte er in 01:03:44,30.

6. Platz LIEBMANN Mario SKII der 3 Runden in 01:11:31,22 erkämpfte.

Fotos und Ergebnisse auf http://www.bike09.at/show_page.php?pid=497

 

Austrian 1/2 Iron Triathlon – Röcksee 2014

Erster Vorbereitungswettkampf in der noch jungen Saison geglückt.

Philipp Falk absolvierte am 10.05. den 1/2 Iron Triathlon in der schönen Südsteiermark bei ebensolchen Wetter.
Beim Schwimmen fand er nach einigen Schlägereien seinen Rhythmus zum Glück recht schnell und konnte die 2km in einer Zeit von 30:49min (inkl. Wechselzeit) absolvieren.
Dann ging es aufs Rad auf dem er sich sofort wohl fühlte und Platz um Platz gutmachen konnte.
Trotz Kampf gegen eine grössere Gruppe,  konnte Philipp die 87km ( 2:16:05h inkl. Wechselzeit) mit der Viertschnellste Zeit an diesem Tag absolvieren.
Die anschliessende anspruchsvolle Laufstrecke konnte er sein angeschlagenes Tempo trotz leichter Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen durchziehen und eine Zeit von 1:25:19h erlaufen.

Unterm Strich bedeutete das eine Gesamtzeit von 4:12:13h und den 16. Gesamtrang sowie den 6. Platz in der Hauptklasse, was Philipp Falk wirklich sehr zufrieden stimmte.

Der ganze Bericht von Philipp auf http://philipp-falk.blogspot.co.at/

6. Falk, Philipp 30:49,1 2:16:05,4 41:29,9 43:49,2 1:25:19,1 04:12:13,7