24 H Burgenland Extrem Tour 16

Das 120 Km lange Abenteuer rund um den Neusiedlersee fand bei schönem aber kaltem Wetter am 22.01. statt. Erwin Preisler vom RC TRI RUN ATUS Weiz nahm daran teil, ohne sich speziell auf diese Extremtour vorzubereiten.
Um 4:30 ging es für 1.718 Teilnehmer bei Minus 10 Grad in Oggau bei Eisenstadt los. Von Ultramarathonisten bis zum gemütlichem Spazierägnger war alles vertreten, und Erwin mittendrin. Nach 19 Stunden Gehzeit bei schönem, windstillen Wetter, leichten Schmerzen an den Füßen und Nierenproblemen (zu wenig Flüssigkeitzunahme), erreichte er, wie 550 andere Teilnehmer, überglücklich das Ziel, das Sofa in Oggau, bei -15 Grad in der nächsten Nacht.
Ein Bravo für die mentale Stärke.

http://www.24stundenburgenland.com/

dsc03007

WWC 15/16 Skilanglauf

Der 3. Bewerb des Weizer Wintercups, der Skilanglauf, fand am 23.01.2016 in Sankt Jakob im Walde-Orthofer statt.
Bei dichtem Schneetreiben konnte sich Niklas PODHRASKI (FC Donald) vor Christoph SCHLAGBAUER (RTT Passail) und Bernd PÖLLABAUER (USV Gasen) durchsetzen.
Paula Knoll-Rumpl (RTT Passail) war die einzige und damit beste Dame am Start.

Fotos auf der Facebookseite

FINALE am 30. Jänner:
Abschlussbewerb am Samstag 30.1.2016 15:00 Uhr
Gasthaus Strobl Weiz/Schwimmbad

langlauf_n langlauf_o langlauf wertung-3

 

 

 

WEIZER WINTERCUP

Schön langsam geht’s ins Finale des WEIZER WINTERCUP, wo dem Gesamtsieger die wunderschöne Skulptur von Bildhauer Albert Schmuck überreicht wird. Gesamtsieger wird derjenige, mit den meisten Punkten aus 2 Bewerben-ein Streichresultat möglich- und dem Abschlussbewerb.  Unter allen Teilnehmer werden bei der Gesamtsiegerehrung GUTSCHEINE verlost.

Also noch Punkte sammeln am 23. Jänner 15:00 beim Skilanglauf über 2x5km in Sankt Jakob/Walde – Orthofer.

Das FINALE ist am 30. Jänner in Weiz, Treffpunkt und Bewerb werden am 28. 1. bekannt gegeben.

image002

WOCHE-Silvesterlauf in Graz 2015

Beim WOCHE-Silvesterlauf in Graz nahmen 2 Athleten des RC TRI RUN Arbö Weiz teil.

Am 31.12. bewältigte der Triathlet Philipp Falk die 5km in 19 Minuten und erreichte dabei in der Allgemeinen Klasse Rang 14.
Der Radler Christian Kleinhappl wurde in der Klasse M30  40ster in einer Zeit von 25:23.(mit  leichten Schmerzen im Oberschenkel nach 3Km)

 

Alle Ergebnisse