Austria eXtreme Triathlon 2018

Pünktlich um 4:30 Uhr in der Früh am 23. Juni startete der 4. Austria eXtreme Triathlon 2018 an der Mur bei Graz. 3,8 Kilometer Schwimmen, 210 Kilometer Radfahren, 44 Kilometer Laufen und das über ca.5.800 Höhenmetern. Der Sölkpass war gesperrt, sodass die Route über Hohentauern absolviert werden musste. Viel Gegenwind herrschte auf der Rad und Laufstrecke.
Christoph Schlagbauer vom RTR Weiz stellte sich dieser Herausforderung und galt unter dem international gut besetzten Extremtriathlon als Mitfavorit.
Diese Rolle wurde er voll gerecht, so stieg er als erster aus der Mur aufs Rad und gab seine Führung nicht mehr ab.
Nach 12 Stunden und 47 Minuten erreichte er mit seinem Betreuer die Talstation des Dachsteins als Sieger.
Ankunft um 17:17 Uhr mit 25 Minuten Vorsprung auf Bernhard Goll (Union Sport Linz) und über 1 Stunde auf den Niederländer Timothy Wolvetang (Team ZOOT).
Wir gratulieren zu dieser starken Leistung!!

Ergebnisse
Austria Extreme
FB Schlagbauer
Interview meinbezirk.at

Foto: autxtri

 

Print Friendly, PDF & Email