TCS Amsterdam Marathon (NED)

Die heurige grosse Laufexkursion des RC TRI RUN Arbö Weiz führte in die schöne holländische Stadt Amsterdam.

9 Läufer und Läuferinnen aus Gleisdorf und Weiz mit Begleitung reisten bereits am 17. Oktober vom Flughafen Wien nach Shipol an. Nach Stadtbesichtigungen und einer Grachtenfahrt war es am Morgen des 19.10. soweit – der 39. TCS Amsterdam Marathon mit rund 16.000 Startern begann.
18 Grad, hohe Luftfeuchtigkeit und starker böiger Wind begleiteten die tapferen Athleten.
Kurze leichte Regenschauer brachten ein wenig Abkühlung und die Supporter gaben ihr Bestes.
Start und Ziel war das alterwürdige Olympische Stadion.

Hannes Farnleitner erreichte mit seiner neuen Bestzeit von 2:51:41 als bester Österreicher den Gesamtplatz 159 von 12.201 Finishern und in der M35 den hervorragenden 35 Platz.

Alle RC TRI RUNNer kamen mehr oder weniger heil ins Ziel, wie auch die Marathondebütanten Erwin Preisler und Chritian Mayer.

Ergebnisse
Videozusammenfassung (5min 23)
Impressionen

Hannes Farnleitner
Category M35
Overall place 159 / 12201
Category place 35 / 1528
Speed 14,746 Km/Hour  4:04 min/km
Gross time 2:52:43
Net time 2:51:41

Gottfried Grabner
Category M35
Overall place 742 / 12201
Category place 160 / 1528
Speed 13,250 Km/Hour  4:32 min/km
Gross time 3:12:07
Net time 3:11:04

Maximilian Hartmann
Category M45
Overall place 1435 / 12201
Category place 213 / 1581
Speed 12,723 Km/Hour  4:43 min/km
Gross time 3:26:10
Net time 3:18:59

Thomas Pichler
Category M50
Overall place 3939 / 12201
Category place 339 / 1054
Speed 11,052 Km/Hour  5:26 min/km
Gross time 3:56:15
Net time 3:49:04

Bernd Hofer
Category M45
Overall place 6467 / 12201
Category place 918 / 1581
Speed 10,240 Km/Hour  5:52 min/km
Gross time 4:18:18
Net time 4:07:14

Gottfried Hadler
Category M50
Overall place 7626 / 12201
Category place 666 / 1054
Speed 9,808 Km/Hour  6:07 min/km
Gross time 4:28:44
Net time 4:18:08

Sylvia Moser
Category V40
Overall place 8441 / 12201
Category place 290 / 494
Speed 9,533 Km/Hour  6:18 min/km
Gross time 4:36:17
Net time 4:25:34

Erwin Preisler
Category M45
Overall place 8444 / 12201
Category place 1195 / 1581
Speed 9,533 Km/Hour  6:18 min/km
Gross time 4:36:18
Net time 4:25:35

Christian Mayer
Category Msen
Overall place 10248 / 12201
Category place 2188 / 2511
Speed 8,808 Km/Hour  6:49 min/km
Gross time 4:58:29
Net time 4:47:25

amsterdam_DSC01385 amsterdam_DSC01387 amsterdam_DSC01389 amsterdam_DSC01391 amsterdam_DSC01392 amsterdam_DSC01397 amsterdam_DSC01401 amsterdam_DSC01407 amsterdam_DSC01411

Graz Marathon 2014

Bei prächtigem und (zu) warmen Wetter startete ab 10 Uhr ein Rekordteinehmerfeld, um den 10,5 Km langen Cityrun, den Halbmarathon oder einen ganzen Marathon in Graz zu bewältigen.

Eine kleine aber feine Abordnung des RC TRI RUN Arbö Weiz nahm an den Bewerben teil. Bernd Winter konnte sich im hochklassigen Läuferfeld des Cityruns als 12 und in seiner Klasse als 5 platzieren.

Cityrun

12
Winter Bernd M-30
5
0:38:12
3:38
415
Katzer Ulrich M-40
66
0:53:47
5:07

Zielvideo:
Bernd
Uli + Isabella

Halbmarathon

851
Kopp Johannes M-30
248
Nettozeit
1:45:14
4:59
1271
Peball Fritz M-50
119
Nettozeit
1:51:21
5:17

Zielvideo:
Hannes
Fritz

Marathon

436
Zehetleitner Gerda W-40
13
3:48:54

Zielvideo:
Gerda

Alle Ergebnisse auf Pentektiming

Wild Sau Dirt Race – Gutenberg 2014

In der Raabklamm zu Gutenberg fand am 04.10.2014 der 4. Bewerb des Wild Sau Dirt Run Cups statt.

Im 10 Km Rennen, mit vielen Hindernissen und sauviel Gatsch, konnte der RC TRI RUN Arbö Weiz Läufer Bernd Winter unter hunderten Teilnehmern den 3. Rang erreichen.
Manfred Glettler kam rund 9 Minuten später als guter 6ter ins Ziel.

Bernd konnte auch mit den beiden vor ihm platzierten Thomas Unger und Christian Stockner die Mannschaftswertung (Schöckelland feat. Team vegan.at) souverän gewinnen.

Wild Sau Webseite

Ergebnisse auf Zeitnehmung.at

1altAi0chnxN3VLM1LQuN_eQqmZ1M9sEJGmbl4jSl7waNj9CaltAnxgJwadIDcs0Qzs0dD2RD8v1xxFf8OaTNw7f5cf_ekealtAtkCbQgjktNRrjHMCU51Lps6VBUbtv4RpgW9ov3m5SS2

 

6. Passailer Zeitfahren 2014

Am 27. 09. 2014 fand das 6. Passailer Zeitfahren des RTT-Passails statt.
Start der rund 13 Km langen Strecke mit 100 hm war der Hauptplatz in Passail.

3 Radrennfahrer des RC TRI RUN Arbö Weiz waren in der Allgemeinen Klasse sehr gut unterwegs.
4 Platz FALK Philipp  18:40,46
5  BINDER Thomas  19:23,51
9  PFEIFFER Andreas  19:35,87

In der Mannschaftwertung fuhr das Trio auf den hervorragenden 2. Platz!

6 Passailer Einzelzeitfahren Offizielle Ergebnisliste

6 Passailer Einzelzeitfahren Mannschaftswertung

Weizer Bezirkslaufcup 2014 Endergebnis

Weizer Bezirkslaufcup 2014

Das vorläufige Endergebnis ist nun da:
Schöne Erfolge für unsere Athleten, die beim BLC 2014 teilgenommen haben.

In der Damenwertung konnte sich Nicole Peßl den Sieg holen und bei den Herren gab es einen Doppelsieg für den RC TRI RUN Arbö Weiz durch Hannes Farnleitner und Bernd Winter.
Weiters gab es 4 Klassensiege und etliche Podestplätze.

Gesamtergebnis Endwertung_2014 (PDF)

W30
1. Rang Nicole Peßl und Gesamtsieg Damenwertung

W40
6. Rang (16) Maria Martinelli

WU12
16. Rang Marlene Fleck

WU10
5. Rang Helene Kopp

WU8
5. Rang Stefanie Steinbauer

MU18
1.Rang Trajan Traussnig

MU14
3. Rang Niklas Farnleitner
6. Rang Daniel Derler

MU12
2. Rang Florian Hofer

MU10
4.Rang Felix Grabner

MU8
1. Rang Bastian Farnleitner
2. Rang Emanuel Kopp

M45
2. Rang (7) Maximilian Hartmann
7. Rang (39) Szalo Lajos

M35
1. Rang Hannes Farnleitner und Gesamtsieg
2. Rang (2) Bernd Winter
5. Rang (20) Johannes Kopp
6. Rang (22) Gottfried Grabner

In der Hobbywertung konnten sich folgende Läufer auszeichnen:
Sylvia Moser, Sylvia Farnleitner, Gottfried Hadler und Erwin Preisler

In der Mannschaftswertung erreichte der Laufverein aus Weiz den 5. Rang
FC‐Donald                  16.932,17
WSV St. Kathrein/Off    15.972,76
USV Gasen                  13.109,65
RTT‐Passail                  12.332,31
RC TRI RUN ARBÖ        11.656,31
SV ADA Anger                9.750,53
LG Apfelland                   5.564,48
SF Fladnitz                     3.634,38
LCA Hochschwab            2.053,97
USV Heilbrunn                 1.285,81
Team i‐run                          322,46
Vereinslos                          193,24
Energielauf.at                     150,00

Vielen Dank an alle Veranstaltervereine, Sponsoren und Helfer die diesen tollen Sportevent erst möglich gemacht haben!!
Siegerehrung mit großer Warenpreisverlosung findet am 25. Oktober 2014 um 16:00 Uhr in Anger im Gasthaus Angerer Hof statt.
mannschaft