Winter-Triathlon in St. Anna – Staatsmeisterschaften 2014

Ulli Katzer is back !
 Null Grad Celsius, Nebel, 30 cm Schnee – so präsentierte sich St. Anna auf knapp 1.300 Metern Seehöhe den Aktiven bei der diesjährigen Staatsmeisterschaft im Wintertriathlon.
Das Comeback von Ulli Katzer nach seiner 3-jährigen Wettkampfpause hätte dabei nicht eindrucksvoller passieren können.
 
Der RC TRI RUN ARBÖ Weiz Athlet wurde beim Winter-Triathlon in St. Anna am 8.2.2014 Österreichischer und Steirischer Meister in der Klasse M45 über die Kurzdistanz.
Ulli benötigte für die 6 km Laufen, 8 km Mountainbike und 9,2 km Schilanglauf eine Zeit von 1:15:10.
 
Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Top-Ergebnis!
ulli-katzer
tri-WITIR_BIKE_2014 tri-WITRI_RUN_2014 tri-WITRI_SKI1_2014 tri-WITRI_SKI2_2014

Kraftspendelauf Vorau

Der RC TRI RUN ARBÖ Weiz hat beim Kraftspendelauf in Vorau am 14. Sept. 2013 beim Halb-Marathon ordentlich Gas gegeben.

Martin Haberhofer wurde über die sehr anspruchsvolle, selektive und mit einigen Höhenmetern gespickte Halb-Marathonstrecke über 21,1 km gesamt Zweiter, und gewann mit seiner Zeit von 1:20:37 die Klasse M-40.
Er wurde damit gesamt bester Österreicher, und musste sich nur den um Jahren jüngeren Slowenen  Marko Bartusa geschlagen geben.

Vorau Martin Vorau Robert

Robert Sagmeister lieferte einen spannenden Zweikampf bis zur letzten der acht Runden, wo er seinen unmittelbaren Konkurrenten dann abhängen konnte – so sicherte er sich in 1:33:45 den ersten Platz in der Klasse M-50.

Gudrun Sagmeister belegte in der W-40 den 2. Platz.

Gottfried Hadler hat ebenfalls eine tolle Leistung beim Halbmarathon erbracht, Gottfried wurde in 1:50:43 hervorragender 5. In der M-50.

RC TRI RUN Wandertag

22. Sept. 2013 10:00
Treffpunkt Fuchsgraben – Wanderung über Leska zum Anwesen Gogo Grabner in Mortantsch.
Für Getränke und Essen „Braten und Allerlei vom Smoker“ ist gesorgt.

Auf zahlreiches Mitmachen freuen sich
Sagi     Rabs     HQH

Bitte Teilnahme an Sagi bekannt geben

IRONMAN Austria – 30.06.2013

Alfred Hofer qualifiziert sich für die WM in Hawaii !
Eine echte Sensation gelang Alfred Hofer vom RC TRI RUN ARBÖ Weiz beim IRONMAN Austria in Klagenfurt, wo 3000 Starter aus 50 Ländern sich über die mörderisch harten 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen wagten.
Alfred Hofer ging an diesem Tag alles auf, er belegte in einer Super-Zeit von 9:27:25 den 15. Platz in der M50 und sicherte sich so einen von 8 Startplätzen für die IRONMAN Weltmeisterschaft auf Hawaii im Oktober dieses Jahres. Somit ging für ihn ein Traum aus sportlicher Hinsicht in Erfüllung, denn jeder Triathlet träumt einmal im Mekka des Triathlon-Sportes, beim IRONMAN in Hawaii an den Start gehen zu können, wo diese faszinierende Ausdauer-Sportart ihren Ursprung hatte, und jedes Jahr traditionellerweise die offizielle Weltmeisterschaft über die Langdistanz ausgetragen wird. Die Splitzeiten von Alfred Hofer waren – 3,8 km swim 1:05:54, 180 km bike 4:53:48, 42,2 km run 3:20:03.
Markus Pfeffer gab sein Debüt über die IRONMAN Distanz und finishte in ausgezeichneten 10:28:50, womit er den 125. Rang erreichte. Leider plagten ihn beim abschließenden Marathon fürchterliche Krämpfe, wodurch eine Topzeit unter 10 Stunden nicht mehr möglich war.
tri-Hofer1