Graz Marathon 2010

Sensation des RC TRI RUN ARBÖ Weiz beim Graz Marathon

Super Team-Leistung des RC TRI RUN ARBÖ Weiz beim Graz Marathon 2010 !
8000 Laufbegeisterte nahmen am 10.10.2010 bei traumhaften Bedigungen am Graz Marathon teil.
Der RC TRI RUN ARBÖ Weiz war dabei nicht zu übersehen – so brachte der neue Weizer Verein doch gleich 22 Läufer an den Start.
Dabei gelang der Staffel RC TRI RUN 1 mit Hannes Stacherl, Gottfried Grabner, Markus Pfeffer und Andi Höfler die Riesen-Sensation,
indem sie unter 187 Staffeln in einer Zeit von 2:55:07 den hervorragenden 2. Platz belegte.
Die Damen-Staffel mit Gudrun Sagmeister, Sylvia Rusch, Sylvia Schmid und Eva Wagner wurden ganz starke Vierte.
Die Platzierungen der weiteren Staffeln:
RC TRI RUN 2 mit Gottfried Hadler, Raimund Wagner, Fritz Peball und Robert Sagmeister wurden mit 3:23:30 gesamt 33.
Die Radabteilung mit Peter Schellnegger, Christian Kleinhappl, Luigi Gutkauf und Jürgen Kleinhappl wurden mit 3:28:46 gesamt 42. Ganz Hervorragend präsentierte sich auch Bernd Winter über die Halb-Marathon-Distanz, an der insgesamt 2700 Läufer teilnahmen – Bernd Winter wurde mit einer Zeit von 1:19:24 Neunter in der M35 Klasse.
Robert Rusch spulte die 21,1 km in 1:55:04 ab, und wurde so 155.
Beim Marathon über 42,195 km erbrachte Franz Reithofer mit seinen 72 Jahren eine beeindruckende Leistung – er finishte in 4:27:27 und wurde somit Fünfter in der M70 Klasse.
Maria Martinelli bewältigte die 42,2 km in 4:17:51 und wurde so 24. in der W 40 Klasse. Thomas Pichler belegte mit 3:29:18 den 62. Platz in der M45 beim Marathon.

Graz Marathon1 Graz Marathon2 Graz Marathon3 Graz Marathon4

Print Friendly, PDF & Email

Wachau Marathon 2010

Gottfried Hadler’s 50-er beim Wachau Marathon
Unser Gottfried wollte es wissen, wie es sich in der Männerklasse M50 so läuft – so feierte er mit seinen RC TRI RUN ARBÖ Weiz Kollegen seinen runden Geburtstag laufenderweise beim Wachau Marathon 2010, wobei er die 42,2 km in einer Zeit von 3:58:26 finishte. Im Ziel gab es dann eine überraschende RC TRI RUN Geburtstags-Party für Gottfried.
Einen ganz besonderen Lauf-Moment erlebte auch Sylvia Schmid, die ihren ersten Marathon in 4:13:42 meisterte.
Insgesamt nahmen 10 RC TRI RUN – ler beim Viertel – Halb – und Marathon teil.

 

Gottfried Sylvia

 

 

Rang Stnr Name Jg. Klasse Kl-Rg. Netto km/h
Marathon 42,2 km
411 8867 Hadler Gottfried 60 M-50 39 3:58:26 5:39
412 8853 Stacherl Hannes 74 M-30 128 3:58:26 5:39
511 8854 Schmidt Sylvia 70 W-40 13 4:13:42 6:01
512 8852 Sagmeister Robert 62 M-40 180 4:13:43 6:01
Halbmarathon 21,1 km
477 3012 Grabner Gottfried 75 M-30 151 1:33:48 4:27
3245 4595 Sagmeister Gudrun 65 W-40 237 2:09:50 6:09
Nordic Walking 21,1km
43 9822 Ferlan Dagmar 69 Frauen 13 2:53:38 8:14
Viertelmarathon 10,5 km
578 617 Rusch Sylvia 68 W-40 31 0:59:49 5:42
579 615 Haslinger Lisa 86 W-20 53 0:59:49 5:42
580 616 Rahm Renate 74 W-30 54 0:59:49 5:42
Print Friendly, PDF & Email

BLC St. Kathrein 2010

Am 18.09.2010 fand der letzte Lauf des Weizer Bezirkscups statt. Bernd Winter wurde dabei über die Strecke von 12 km mit einer Zeit von 47:58 hervorragender Gesamt 4-ter, und belegte so in der Männerklasse M35 den 2. Platz. Ebenfalls ganz stark präsentierte sich Maria Martinelli, die in der Klasse W40 mit einer Zeit von 1:03:07 Zweite wurde

Print Friendly, PDF & Email

Tragößer Volkslauf

Tragößer Volkslauf
Bernd Winter wurde am 29.08.2010 beim 3. Tragößer Grüner See Lauf, der über einer Strecke von 11,6 km bei starker Konkurrenz ausgetragen wurde, mit einer Zeit von 44:11 hervorragender Gesamt 15-ter, und belegte so in der Männerklasse M35 den 6. Platz

Print Friendly, PDF & Email

Kärnten-Halbmarathon 2010

Kärnten-Halbmarathon
Am 22.8.2010 fand der Kärntner-Halbmarathon statt. Über 6000 Teilnehmer genossen die traumhafte Kulisse rund um den Wörthersee. Die überraschend große Hitze machte es den Läufern jedoch sehr schwer.
Der RC TRI RUN ARBÖ Weiz nahm mit 5 Läufern teil, wobei sich unser „Altmeister“ Gottfried Hadler in einer Zeit von 1:48:57 das erste mal in der M50 ganz stark präsentierte.
Leider setzte die extreme Hitze unseren Gottfried Grabner, der auf einer Endzeit von 1:35 unterwegs war, so sehr zu, dass er bei km 20 kollabierend aufgeben musste.

Gottfried

Ergebnisse 21,1km:

Name Klasse Platz Klasse Zeit

Gottfried Hadler M 50 66. 1:48:57

Theresia Raith M 35 23. 1:51:28

Alexander Wasilewsky M 30 217. 1:55:50

Rene Breitenberger M 30 242. 1:59:09

Print Friendly, PDF & Email