Vereinsweihnachtsfeier 2016

engelmond

Dunkel war’s, der Mond schien helle,
regenbedeckt die grünen Fluren,
als einige Wagen blitzesschnelle
langsam zum Gasthof Strobl fuhren.

Drinnen saßen stehend Sportler,
schweigend ins Gespräch vertieft,
als ein fescher Hase
zum Festbankett die Leute rief.

Dort gab es Wasser, Bier und Wein,
der rote manchmal wie Essig war,
saßen die Chefs zusammen oben allein
und hielten Reden – wunderbar.

sekt
Der Radfahrchef, der lobte Hausi,
war doch so gut in diesem Jahr,
gewann fast alles, dieser Lausi,
immer Meister, wirklich wahr.

Droben ganz was Neues erzählte er dann,
das schon bald ein Jahr alt war,
ARBÖ, ATUS, ASKÖ jeden verwirren kann,
nun war das auch dem Letzten klar.

Der Dank an die Sponsoren wunderbar,
die Helfer wurden auch erwähnt
eine Flasche Roten wie jedes Jahr,
der Webdesigner sich nach einem guten Weißen sehnt ;-)

Die Triathleten waren auch recht gut,
die Läufer etwas besser und erklimmen
Podestplätze mit viel Mut,
und können jetzt auch schwimmen.

Der Nachwuchs läuft auch fleissig mit,
und gewinnt in vielen Klassen,
beim Koppi halten sie sich fit,
und kommen meist in Massen.

Nach den Reden kam das Essen,
gut und reichlich dieses war,
Weihnachtskeks gabs auch zum Fressen
Alkohol latürnich auch – eh klar

.kuchen

Zur späteren Stunde an der Bar,
wurde gefeiert mit Spritzer, Wodka, Wein;
wie lange der Letzte war???
Der Dichter fuhr schon früher heim.

start uhr

feature-1 img_20161119_194455484-1

Print Friendly, PDF & Email

MTB Bergrennen Weizer Wintercup 16/17

Bei sonnigem und warmen Herbstwetter machten sich rund 36 MTBler auf den Weg, vom GH Strobl zu Weiz, auf die Vogelhütte auf den Patscha.
11 Km mit ca. 630 Hm mussten die Bergradler zum wohlverdienten Zieldrunk zurücklegen.
Das am 29.10. durchgeführte MTB-Bergrennen war der Auftakt des Weizer Wintercups 2016/17.

Bei den Männern siegte Christoph Spreitzhofer in einer Zeit von 27:45min vor Matthias Tiefengrabner (beide Friesis Bikery) in 29:45 und Mario Liebmann vom RC TRI RUN ATUS Weiz in 30:20min.
Bei den Damen belegte die Triathlonlegende Marlies Penker (RC MTB Möllbrücke) in 32:59min den 1. Platz, vor der Weizerin Veronika Windisch (Diesel Sport) in 35:35min. und Sylvia Farnleitner (RC TRI RUN ATUS Weiz) in 51:40min.

Fotos auf unserer Facebookseite

Berglauf 03.12.2016 um 13 Uhr Ponigl – Zetz
>>INFO<<

14883469_1461659450528660_7381469185750967207_o-1 14884452_1461660213861917_4052344148025311398_o-1 14884621_1461660357195236_3224069179657128046_o-1 14889806_1461660423861896_4729255496362112701_o-1wp_20161029_012-1 wp_20161029_019-1 wp_20161029_036-114915304_1461696373858301_9186312702158637305_n

Print Friendly, PDF & Email

Schöckl Classic 2016

Das schöne Wochenendwetter nutzten wieder einige Vereinsmitglieder des RC TRI RUN ATUS Weiz führ einen Radlausflug von der Grazer Innenstadt zum Schöckl und zu einer flotten „Wanderung“ von der Talstation auf den Gipfel des Grazer Hausberges.
16,5 Kilometer mit dem Rad von Graz zur Schöckel-Talstation und 2 Kilometer Fußetappe über die Schöckel-Lifttrasse nahmen die rund 350 Teilnehmer auf sich. Aufgeteilt auf Duathlon Einzel, Duathlon Staffel oder als Bergläufer.

Die Ergebnisse der Weizer Gipfelstürmer:

Duathlon Einzelwertung
(Gesamtrang/ Klassenrang/ Name/ Radzeit/ Wechselzeit/ Laufzeit/ Gesamtzeit)

9. M40 3
Grabner Gottfried 35:13,4 (22) 0:57,9 (7) 29:54,9 (4) 1:06:06,2
10. M30 3
Liebmann Mario 33:09,1 (13) 0:58,1 (8) 32:19,2 (10) 1:06:26,4
13. M30 5
Kleinhappl Christian 33:33,4 (16) 1:21,7 (35) 32:52,0 (14) 1:07:47,2
18. M30 6 Koller Heinz Peter 34:45,1 (20) 1:31,4 (57) 33:45,1 (21) 1:10:01,7
29. M40 11 Glettler Manfred 35:39,1 (25) 1:25,1 (42) 35:13,5 (34) 1:12:17,8
40. M40 16 Schlegl Reinhard 36:00,1 (31) 1:32,7 (59) 37:17,4 (51) 1:14:50,3

Duathlon Staffel
Damen:

2. die Wagi’s
Wagner Eva   47:29,9 (1) 0:52,6 (2) 1:37:21,1
Wagner Valentina   48:58,5 (2)

Herren:
4. squadra cugino
Glettler Markus   32:14,6 (3) 0:32,9 (3) 1:01:27,3
Stockner Christian   28:39,7 (6)

8. Unidach
Derler Michael  35:23,1 (11) 0:36,5 (7) 1:07:39,6
Höfler Andreas  31:39,9 (10)

Mixed:
6. Pailix Motorsport Team
Schlegl Reinhard   35:59,7 (4) 0:40,1 (4) 1:15:38,2
Pailer Sabine   38:58,3 (8)

7. AGH Vullgas
Zehetleitner Gerda   43:06,9 (9) 0:42,4 (7) 1:16:53,2
Absenger Josef   33:03,8 (3)

 

Alle Ergebnisse

Webseite und Fotos auf schoeckel-classic.at

Fotos von den Schöckel Classic Veranstaltern:
classic__05 classic__06 classic__09 classic__10 classic__11 classic__12 classic__13 classic__14 classic__15 classic__17 classic__19 classic__21 classic__22 classic__24 classic__26 classic__27 classic_29

Print Friendly, PDF & Email

MTB Vorau und Krumbach 2016

Steirische Meisterschaft MTB XCO  Vorau ….
… und wieder „Hausi“!!!!     Steirischer Meister/Master

HAUSLEITNER Josef holt sich in der Masterklasse einen Titel nach dem anderen.

Masterklasse Mountainbike
EUROPAMEISTER
STEIRISCHER MEISTER Marathon
STEIRISCHER MEISTER Cross Country

Mountainbike Challenge Krumbach
Beim letzten Rennen in der Marathonserie MTB Challenge in Krumbach fuhr Markus noch ein beachtliches Ergebniss mit dem 4 Gesamtrang und in seiner AK2 den 2. Platz ein.

GLETTLER Markus       Gesamt Rang  4 – AK2   2. Platz 1:36,50

hausi-o

Print Friendly, PDF & Email

Ötztaler Radmarathon – Sölden 2016

Die Strecke des Ötztaler Radmarathon hat eine offizielle Länge von 238 km und führt über 5.500 Höhenmeter. 2 RC-TRI-RUN ATUS Weiz Radler machten sich bei diesem Extremrennen zeitig in der Früh auf den beschwerlichen Weg. Für Nicole Peßl war der Radausflug nach 06.06.06 Stunden am Jaufenpass zu Ende (Zeitlimit).
Stephen Cameron finishte in einer Zeit von 09.23.37 Stunden.

M-M2 133. Cameron Stephen Finish 9:23.37,2 968.
F-AK 63. Pessl Nicole Gasteig 6:06.06,8 213.

Webseite Ötzler Radmarathon

Print Friendly, PDF & Email