Am 10. und 11. Oktober und am 20. Oktober (wegen einem Fehler in der App des Graz Marathon Hybrid-Run) fand die größte Laufveranstaltung der Steiermark statt. Die angemeldeten Teilnehmer konnten vor oder beim eigentlichen Startzeitpunkt am Rennen an einem Ort der eigenen Wahl teilnehmen. Bernd Winter vom RTR Weiz erzielte…

weiterlesen

Am 17. Oktober 2020 startete um 13:00 Uhr der erste Bewerb des Weizer Wintercups 2020/21.Das MTB Bergrennen wurde beim GH Strobl neutralisiert gestartet und bei der Abzweigung auf den Landscha für die 35 Biker freigegeben. Das Ziel, erreichbar über Stock und Stein, Asphalt und Waldwegen war wie immer die Voglhütte…

weiterlesen

Am 13.10. fanden erstmals die Kinder- und Jugendvereinsmeisterschaften des RTR Weiz statt.Im Rahmen des Kindertrainings liefen viele Kids heuer das erste Mal um die Wette.Die äußeren Bedingungen waren kühl aber trocken und so konnten, nach einem gemeinsamen Aufwärmen, die Läufe in verschiedenen Altersklassen gestartet werden.Das RC TRI RUN ATUS Weiz…

weiterlesen

  Am 27. September 2020 ist leider unser Vereinskollege Andrä Wasler im 61 Lebensjahr viel zu früh verstorben. Zu seinen sportlichen Erfolgen und Highlights zählten:Ironman Klagenfurt, Challenge Roth, Ironman Monaco, Triathlon Ironman Weltmeisterschaft auf  Hawaii, Wien Marathon, München Marathon, Berlin Marathon und noch viele mehr…. Mit Andrä verliert unser Verein…

weiterlesen

Am 4. Oktober, bei sonnigen aber windigen Wetter, startete der 3. schöcklHERO Triathlon in Kumberg.Die Triathleten hatten 300m Schwimmen, 11,7 Km Radfahren mit 650 Höhenmetern und 8 Kilometer Laufen mit 420 Höhenmeter, bis zum Ziel Alpengasthof am Schöckl, zurückzulegen.Los ging es um 12 Uhr mit Einzelstarts und Wellen am Freizeitsee…

weiterlesen

Am 27. September konnte man beim Virtual Garmin LadiesRun Graz auf einer selbst festgelegten Strecke 5Km laufen.Die Tröster Sisters nahmen daran erfolgreich teil und liefen in Weiz ihre 5 Kilometer.Diesmal schaffte es Rhianna auf das virtuelle Stockerl.In der U18 Wertung wurde sie in 36:17 als Dritte gewertet.Vivien wurde in 28:05…

weiterlesen

"Vier Spezialisten pro Team stellen sich auch heuer wieder dieser gnadenlosen Strecke durch die Dolomiten und nehmen große Strapazen auf sich um den Titel „Dolomitenmann“ für ihr Team zu erobern."Am 12 September fand dieser Extremevent in etwas abgeänderter Form auch heuer statt.Das Team RTRWeiz/handykurse.at war 2020 auch vertreten.Leider patzte der…

weiterlesen